TIER tritt “Plattform Shared Mobility” in Deutschland bei – TIER

TIER tritt “Plattform Shared Mobility” in Deutschland bei



TIER tritt “Plattform Shared Mobility” in Deutschland bei

TIER gründet mit weiteren neun führenden urbanen Mobilitätsanbieter die Interessengemeinschaft „Plattform Shared Mobility“ um die Verbreitung und Akzeptanz innovativer Mobilitätsangebote zu fördern. Die Gründungsmitglieder repräsentieren 8,7 Millionen Shared Mobility-Nutzer in Deutschland. 

Die Mitglieder* eint die gemeinsame Vision einer wirtschaftlich, ökologisch und sozial nachhaltigen, geteilten Mobilität. Mit der Bündelung ihrer Überzeugungen und Interessen wollen die Unternehmen auf lokaler und nationaler Ebene in Deutschland den Dialog mit der Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung sowie anderen Mobilitätsanbietern intensivieren und eine deutschlandweit zentrale Anlaufstelle für Fragen und Anliegen rund um Shared Mobility schaffen. So sollen Verständnis und Akzeptanz erhöht und regulatorische Rahmenbedingungen geschaffen werden, mit denen innovative Mobilitätsangebote weiter gefördert werden können.

Tobias Griesmeier, Senior Manager Public Policy DACH, sagt: “Die Plattform Shared Mobility soll zum umfassenden Verband für innovative Mobilitätsangebote werden. Gemeinsam möchten wir als Branche auf die Wichtigkeit von multimodalen Mikromobilitätsangeboten für die Verkehrswende aufmerksam machen. Das umfasst insbesondere die Artikulation unserer Interessen in Richtung Politik, um im Sinne unserer Nutzer die besten Voraussetzungen für einen Umstieg auf nachhaltige Mobilität zu schaffen.”

Die Gründungsmitglieder repräsentieren gemeinsam einen Großteil des Shared Mobility-Markts und verfügen zusammen über 145.000 Fahrzeuge in 67 Städten, die von 8,7 Millionen Menschen genutzt werden, wobei Mehrfachanmeldungen mitgezählt werden. Die Zahlen belegen, dass Shared Mobility in den Städten längst nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken und zu einem aktiven Treiber der Mobilitätswende geworden ist. Mit ihren innovativen, digitalen Angeboten gestalten die PSM-Mitglieder den Wandel der Mobilität weg vom motorisierten Individualverkehr, hin zu mehr Klimaschutz und höherer Lebensqualität aktiv mit.

In puncto Nachhaltigkeit setzen sich die Unternehmen für die effiziente Nutzung von Flächen des öffentlichen Raums, die Vermeidung und Verminderung von Lärm- und Luftemissionen sowie die Förderung der Elektromobilität ein. In Zusammenarbeit mit Öffentlichkeit, Politik, Verwaltung und anderen Akteuren aus dem Verkehrswesen machen sie sich auch für eine sichere und verantwortungsvolle Nutzung von Sharing-Angeboten stark.

*: TIER, Bird, Dott, Lime, MILES, SHARE NOW, Spin, Voi und WeShare