Covid19 Update – TIER

STAY SAFE.
RIDE SAFE.

WIR LEBEN NUN IN EINER COVID-19 WELT, IN DER DIE SICHERHEIT UNSERER FAHRER UND UNSERER GEMEINSCHAFT WEITERHIN OBERSTE PRIORITÄT FÜR UNS HAT.

COVID-19 beeinflusst weiterhin unsere Gemeinschaften in aller Welt, mit bisher gemeldeten Millionen von Fällen, und in vielen Ländern und Städten ist das Ansteigen einer zweiten Welle und damit einhergehend öffentlicher Gesundheitsmaßnahmen zu beobachten, um die Ausbreitung zu stoppen. Wir haben viel über den Betrieb von Mikromobilitäts-Services unter COVID-19 Bedingungen gelernt und mit Experten zusammengearbeitet, um unseren Ansatz zu validieren.

SICHERHEITSMAßNAHMEN

Die Sicherheit unserer Fahrer und unserer Teams hat für uns oberste Priorität. Wir treffen umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen und befolgen die WHO-Leitlinien und die lokalen Strategien. Die aktuellen Forschungen zeigen, dass eine Übertragung von COVID-19 auf Oberflächen wenig oder gar kein Risiko darstellt. Eine Übertragung kann erfolgen, wenn ein Fahrer eine Fläche innerhalb von 1-2 Stunden berührt, nachdem eine mit COVID-19 infizierte Person infizierte Tröpfchen auf dieser Fläche hinterlässt. Trotz des geringen Risikos einer Oberflächenübertragung von COVID-19 auf E-Scootern fühlt sich TIER dafür verantwortlich, jedes Risiko zu verringern.

Zur Erhöhung der Sicherheit haben wir folgende wichtige Maßnahmen für unseren E-Scooter und E-Moped Service implementiert:

  • Jedes Fahrzeug, an dem ein Batterieaustausch und Funktionscheck vorgenommen wird, wird gleichzeitig in allen Bereichen desinfiziert, in denen die Hände eines Fahrers mit dem Fahrzeug in Berührung kommen.
  • Fahrzeuge, bei denen Wartungs- und Reparaturarbeiten in unseren Depots durchzuführen sind, werden gereinigt und desinfiziert, bevor sie die Genehmigung zur Wiedereingliederung in den aktiven Fuhrpark und zum anschließenden erneuten Einsatz erhalten.
  • In Städten, in denen es E-Scooter mit Helmkoffern oder E-Mopeds gibt:
    • Der Helmkoffer oder -kasten wird desinfiziert, ebenso der Helm.
    • Helmkoffer und -kästen werden mit Haarnetzen ausgestattet, die beim Batterieaustausch aufgefüllt werden.

 

  • Wir kommunizieren Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien und entsprechende Updates an unsere Fahrer über In-App-Benachrichtigungen, soziale Medien und diese Website.

TIER trifft auch weitreichende Vorkehrungen in Bezug auf die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter. Dadurch konnte TIER seinen Betrieb während der gesamten COVID-19 Pandemie aufrechterhalten und kann weiterhin Mobilitäts-Services mit Social Distancing bereitstellen. Wir haben folgende wichtige Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter beschlossen:

  • Mitarbeitern, deren Rolle in operativen Tätigkeiten oder Verwaltung unverzichtbar ist, wird empfohlen, weiterhin remote zu arbeiten, vor allem wenn die Mitarbeiter zu COVID-19 Risikogruppen gehören.  
  • Die Mitarbeiter sind angewiesen, jederzeit einen Abstand von 2 m zwischen sich und anderen Kollegen einzuhalten und eine Maske zu tragen, außer in ihrem eigenen Arbeitsbereich. 
  • TIER empfiehlt den Mitarbeitern, häufig ihre Hände zu waschen, vor allem nach Betreten des Depots oder Büros, wenn sie vom Schichtwechsel oder aus anderen Arbeitsbereichen zurückkommen und vor und nach dem Mittagessen. Neben jedem Waschbecken sind Anleitungen zum Händewaschen ausgehängt..
  • Die Mitarbeiter werden angewiesen, vor dem morgendlichen Arbeitsbeginn ihre Workstation zu desinfizieren. TIER empfiehlt auch die tägliche Desinfizierung ihrer Geräte wie Laptop oder Telefon.
  • TIER stellt Desinfektionstücher und Handdesinfizierungsmittel in allen Betriebsfahrzeugen (E-Vans und E-Bikes) zur Verfügung. Die Mitarbeiter sind angewiesen, vor jeder Aufgabe (Batterieaustausch, Desinfektion von E-Scootern, Neujustierung usw.) ihre Hände zu desinfizieren.
  • Alle Betriebsfahrzeuge werden vor und nach jeder Schicht desinfiziert.
  • Alle unsere Mitarbeiter sind in der richtigen Anwendung von Händewaschen, Hygiene und der sicheren Handhabung unserer Fahrzeuge geschult.
  • Die Schichten unserer Städteteams wurden zeitversetzt geplant, um so bei unseren täglichen Tätigkeiten den menschlichen Kontakt auf ein absolutes Minimum herabzusetzen.
  • Für alle Mitarbeiter der operativen Tätigkeiten ist persönliche Schutzausstattung (Schutzmaske, Handschuhe und hydroalkoholisches Gel) verfügbar.
  • Meetings werden telefonisch / per Videogespräch abgehalten, um enge Kontakte zu begrenzen. Nur wenn es absolut notwendig ist, können Meetings in Konferenzräumen abgehalten werden, wobei der Abstand von 1,5 m einzuhalten ist.
  • Nur besonders wichtige Geschäftsreisen sind erlaubt. 

Alle Maßnahmen werden kontinuierlich von unserer internen COVID-19 Taskforce überprüft, die alle neuesten Informationen und lokalen Vorschriften überwacht, um gegebenenfalls Protokolle zu aktualisieren.

DER STAND UNSERER TÄTIGKEITEN UND UNSERER SERVICEVERFÜGBARKEIT IN ALLEN MÄRKTEN

Da wir die Lage kontinuierlich überwachen, erkennen wir die Notwendigkeit sicherer Formen des Straßenverkehrs in den Städten in diesen Zeiten des Social Distancing. Nach wie vor müssen Menschen zur Arbeit fahren, insbesondere Menschen im Gesundheitswesen oder Menschen in Geschäften, die notwendige Güter anbieten. Wir sind gegenwärtig in allen unseren Städten aktiv und haben bisher während der COVID 19 Lockdowns Tätigkeiten in weiteren 25 Städten neu eingeführt und damit die sichere Mobilität in örtlichen Gemeinden ausgeweitet.

Alle Änderungen unserer Tätigkeiten erfolgen in offenem Dialog mit den städtischen Behörden. Wir haben ferner unsere Tätigkeiten so angepasst, dass wir zu kurzen Reaktionszeiten bei etwa bevorstehenden Änderungen unserer Service-Verfügbarkeit oder aufgrund von Anfragen städtischer Behörden in der Lage sind.

Diese Situation zu überwinden, ist eine gemeinsame Anstrengung aller Mitglieder jeder Gemeinschaft und TIER untersucht derzeit, wie die Öffentlichkeit, die Hilfsdienste und privaten Dienste am besten unterstützt werden können, wann und wie immer dies möglich ist.

INFORMATIONEN ÜBER SCHUTZMASSNAHMEN GEGEN COVID-19 FÜR UNSERE FAHRER UND UNSERE GEMEINSCHAFT

TIER stellt laufend Leitlinien und Updates über seine App, seine Website sowie über E-Mails bereit. Darüber hinaus empfehlen wir allen Angehörigen unserer TIER-Gemeinschaft, sich regelmäßig die neuesten Informationen über ihre lokalen und nationalen COVID-19-Leitlinien sowie die Richtlinien und weltweiten Best Practices der WHO zu beschaffen.

Direkte Information von der Weltgesundheitsorganisation erhalten Sie hier: www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019

RICHTLINIEN ZUR REDUZIERUNG DER VERBREITUNG VON COVID-19 UND RISIKOVERMEIDUNG

  • Arbeite nach Möglichkeit von zu Hause, besonders wenn du einer COVID-19 Risikogruppe angehörst oder regelmäßig Kontakt mit einem Angehörigen einer Risikogruppe hast. 
  • Halte in allen Situationen nach Möglichkeit einen Abstand („Social Distancing“) von 2 Metern ein.
  • Wasche dir regelmäßig die Hände, mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife. Wenn Wasser und Seife nicht verfügbar sind, benutze ein Handdesinfektionsmittel auf Alkoholbasis.
  • Vermeide es so viel wie möglich, sich an Augen, Nase und Mund zu berühren, vor allem mit ungewaschenen Händen.
  • Nies oder huste in deine Armbeuge und abgewandt von anderen Menschen oder von Oberflächen - oder bedecke Mund und Nase mit einem Tuch und entsorge das Tuch unverzüglich..
  • Vermeide engen Kontakt mit kranken Menschen.
  • Reinige und desinfiziere häufig berührte Gegenstände.
  • Wenn du Symptome bei dir feststellst, verordne dir selbst eine Quarantäne für die Dauer von 14 Tagen und benachrichtige dein örtliches Gesundheitsamt gemäß den in deinem Land oder deiner Stadt erlassenen Leitlinien. 

UNSERE FAHRER UND UNSERE GEMEINSCHAFTEN SIND UNS WICHTIG. DU BIST UNS WICHTIG.

VOM GESAMTEN TEAM VON TIER MOBILITY